top of page

UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg

Die Elbe, mit ihren 1.094 Kilometern Deutschlands drittgrößter Strom, ist einer der letzten naturnahen Flüsse Mitteleuropas. Auf insgesamt 343.000 Hektar, entlang von vierhundert Flusskilometern in fünf Bundesländern erstreckt sich das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Bis zur Wiedervereinigung verlief ein Teilabschnitt der innerdeutschen Grenze entlang des Flusses. Die Sperrzone war Rückzugsgebiet für viele seltene Tier- und Pflanzenarten und die Auen blieben weitestgehend unzerstört.

Heute zählt die Elbe zu den letzten wenig verbauten und relativ naturnahen Strömen Mitteleuropas. Der Siedlungsdruck des Menschen ist hier gering. Typische Fluss- und Auenstrukturen mit naturnahen Lebensräumen, eingebettet in eine abwechslungsreiche jahrhundertealte von Auengrünland geprägte Kulturlandschaft mit gut erhaltenen Siedlungsstrukturen ergeben eine große Lebensraumvielfalt. (Wikipedia)


Die Fotos sind aus dem August 2023.



Комментарии


Комментарии отключены.
bottom of page